Badmodernisierung

Badmodernisierung - Planung bis Gestaltung!

Themen im Text: Badmodernisierung, Badsanierung, Badrenovierung

Um sich bei der Modernisierung des Bades Kosten zu sparen und sich dennoch einen ganz persönlichen Traum von der eigenen Wellnessoase zu erfüllen, können viele Möglichkeiten sinnvoll genutzt und ausgeschöpft werden. Darüber hinaus bietet Moreum versierte Partnerunternehmen, um das Bad zeitnah modernisieren zu können.

Bei der Badmodernisierung sind eine ganze Reihe von Maßnahmen erforderlich, die sich in Abhängigkeit von der vorhandenen Ausstattung des Bades und den persönlichen Vorstellungen und Wünschen der Bewohner ergeben. Ein Bad zu modernisieren heißt in diesem Zusammenhang, das Duschpaneel zu erneuern, Heizkörper einzubauen oder auszuwechseln, eine andere Badewanne einzubauen oder viele Verschönerungen an den Wänden, Decken oder Fußböden vorzunehmen. Manchmal kann es bei einem veralteten Bad im Rahmen der Badezimmermodernisierung erforderlich sein, das Mauerwerk zu sanieren, Decken herunter zu setzen oder Abflüsse und Anschlüsse neu zu verlegen. Aufgrund verschiedener baulicher Gegebenheiten kann es beim modernisieren des Bades sogar nötig sein, Fenster oder Abluftmöglichkeiten neu zu schaffen, um eine angenehme und für das Mauerwerk unschädliche Innenklimatisierung zu realisieren. Unter diesen Zielstellungen und Umständen kann eine Badmodernisierung schon Zeit und Nerven kosten. Darüber hinaus kommt es für ein gutes Gelingen der Modernisierung auch auf handwerkliche Kenntnisse und Fähigkeiten, sowie entsprechende Werkzeuge und hochwertige Materialien - wenn dieses Vorhaben in Heimwerkertätigkeit umgesetzt werden soll - an. Immer mehr begabte Heimwerker trauen sich dies zu. Eine Alternative dazu bieten wir mit unseren Handwerkspartner an, die durch eine ausgefeilte Planung beim Modernisieren des Bades Kosten sparen. Dies ist insbesondere dann der Fall, wenn Ihnen beim Heimwerken selbst etwas misslingen sollte.

Die Handwerker sind aufgrund ihrer Erfahrung in der Lage, zeitsparend und perfekt zu arbeiten und beim Modernisieren des Bades die Kosten so minimal wie möglich zu halten. Mit einer fach- und sachgerechten Planung und Organisation sowie einer präzisen Ausführung aller Tätigkeiten stellt dies bei der Badmodernisierung heutzutage kein Problem mehr dar.

Themen im Text: Badmodernisierung, Badsanierung, Badrenovierung

 

Die Badsanierung zielgerichtet umsetzen

Wer sich in seinem Bad aufgrund baulicher und funktionsbezogener Mängel nicht mehr wohl fühlt, sollte sich um eine zeitnahe Badsanierung bemühen. Mit einem gewissen Maß an Eigenleistung, lassen sich die Kosten reduzieren.

Weiterhin gibt es eine staatliche Förderung für das sanieren Ihres Bades. Damit lässt sich die Badsanierung besonders clever und effektiv realisieren. Die Kosten der Sanierung ergeben sich aus verschiedenen Leistungen, Materialien und Hilfsmitteln. Auch der Arbeitslohn für die Handwerker fällt hier mit rein. All diese Punkte sind in den Kosten der Badsanierung inbegriffen. Um die Kosten der Badsanierung für die Eigentümer von Wohnungen und Häusern weiter zu verringern, können neben den Vorteilen der KfW-Förderprogramme die Steuerboni für Handwerksleistungen und weitere Förderprogramme der einzelnen Bundesländer in Anspruch genommen werden.

Die Badsanierung nimmt im Zusammenhang mit der besseren Nutzung und Schaffung von hochwertigem Wohnraum einen hohen Stellenwert ein. Durch die gezielte Sanierung können wesentlich komfortablere Bad- und Duschbereiche geschaffen werden. Unter Einsatz hoch moderner und überaus effizienter Verarbeitungsmaterialien und Baustoffen, sowie der Verwendung aufwendiger technischer Systeme kann eine Badsanierung die Energiekosten verringern und den Komfort für die Benutzer in einem ganz wesentlichen Maße erhöhen. Dies stellt gerade in veralteten Gebäuden ein wichtiges Erfordernis dar, denn die Bäder und Duschen sind meist weder wärmegedämmt noch feuchtigkeitsgeschützt. So entstehen in Folge der Benutzung Feuchtigkeitsschäden am Mauerwerk, was wiederum zu höheren Kosten führt. Durch eine unzureichende Wärmedämmung steigt der Verbrauch an Heizenergie. Durch eine fachgerechte Badsanierung können sich die Wohnungsbesitzer rundum wohl fühlen und profitieren unmittelbar von den baulichen Verbesserungen durch mehr Wohnkomfort.

Themen im Text: Badmodernisierung, Badsanierung, Badrenovierung

 

Badrenovierung kreativ und individuell

Mehr Komfort und Wohlfühlen im Badezimmer - mit der richtigen Badezimmerrenovierung lässt sich ein kleines Wellnesszentrum in den eigenen vier Wänden schaffen. Beim renovieren des Bades kommen ganz unterschiedliche Aufgaben auf die Profihandwerker oder die Heimwerker zu, mit denen sie ihrem Bad einen ganz neuen Anstrich verpassen können. Bevor die Entscheidung fällt, dass das Bad renoviert werden soll, sind viele Überlegungen sinnvoll. Diese müssen getätigt werden, um bei der Renovierung Kosten zu minimieren. Im Zusammenhang mit dem Thema "Bad renovieren und Kosten" geht es auch darum, entweder kleine Renovierungsarbeiten zu realisieren oder das Bad lieber komplett im großen Stil umzugestalten. Alles eine Kostenfrage.

Die individuellen Geschmäcker und Vorstellungen, wie das eigene Bad nach dem renovieren aussehen soll, sind recht unterschiedlich. Sie reichen vom kleinen praktischen und rein funktionalen Bad bis hin zum extravaganten und luxuriösen Wellnessbereich. Aus diesem Grund können die Preise für die Badrenovierung auch kaum pauschalisiert werden. Im Durchschnitt können etwa 2.000 bis 3.000 Euro pro Quadratmeter Badezimmerfläche veranschlagt werden. Diese Ausgaben umfassen bei einer Badrenovierung, neben der Erneuerung oder Ersteinbringung der Boden- und Wandfliesen, das Aufstellen und den Anschluss einer Wanne, eines WC oder einer extra Dusche. Auch der Waschtisch muss integriert werden. Mit dem Einbau von Beleuchtungen und Belüftungsvorrichtungen sowie einer Fußbodenheizung und anderen Wärmeelementen kommen die Hausbesitzer gut und gern auf mehr als 10.000 Euro je 5 Quadratmeter Badezimmerfläche. Das Bad zu renovieren soll jedoch nicht nur die Funktionalität des Bades unterstützen, sondern zugleich dessen Flair und den Nutzungskomfort erhöhen. In diesem Zusammenhang sind die Anbringung von Badezimmermöbeln und verschiedenen hochwertigen Zusatzausstattungen nicht zu unterschätzen.

Nach einer abgeschlossenen Badrenovierung kann davon ausgegangen werden, dass die intensiven Maßnahmen und Veränderungen eine lohnenswerte Investition für mindestens 20 Jahre darstellen. In Abhängigkeit vom Umfang der vorgesehenen Tätigkeiten und der Grundfläche des Bades sollte für die Renovierung ein Zeitmaß von etwa 10 Tagen bis zu 3 Wochen eingeplant werden.

Themen im Text: Badmodernisierung, Badsanierung, Badrenovierung

Unser Leistungsspektrum umfasst u. a.

  • Sanitärkeramik
  • Badewannen/Duschwannen
  • Duschabtrennungen
  • Armaturen
  • Badmöbel
  • Spiegel/Spiegelschränke
  • Whirlpools
  • Sauna/Infrarotkabinen
  • Spas (Außenwhirlpools)
  • Sichtschutz
25.02.2010

Badsanierung

Kommentar: "Die erste Adresse für Bad und Wellness"

SERVICE-HOTLINE:
08 00 / 56 56 56 0